Terrarium kaufen: Was du darüber wissen musst!http://www.terrarium-kaufen.one/Startseite

Mit einem Terrarium wird der Lebensraum von Tieren und Pflanzen auf einem kleinen Raum nachgebildet. Hierbei muss auf eine angepasste Klimatisierung (Temperatur, Luftfeuchtigkeit), Beleuchtung  und Wasserwerte geachtet werden. Ein Terrarium muss an die Ansprüche der gepflegten Lebewesen angepasst werden.

Vielfach baut man sie selber. Wenn wir ein Terrarium kaufen, bieten diese schon die Grundvoraussetzungen, Tieren und Pflanzen die nötigen Lebensbeschaffenheiten zu geben. Sie müssen nur noch nach deinen Vorstellungen angepasst werden. Je nach Zweck und Lebensraum der Tiere und Pflanzen  gibt es unterschiedliche Terrarien.

Terrarien gibt es in verschiedenen Größen. Die Scheiben bestehen meist aus Glas,werden aber auch aus Kunststoff hergestellt. Die Unterschiede des Materials bestehen in der Aussenverrahmung, also aus welchem Material die Aussenseiten und Rückwände bestehen. Man unterscheidet unter Holz-Terrarien, Glas-Terrarien, Aluminium-Terrarien und Kunststoff-Terrarien. Alle haben ihre Vor- und Nachteile. Sei es die Reinigung, Anschaffungskosten oder die Wärmeerhaltung. Näheres versuchen wir dir ausführlich in unserem Ratgeber zu erklären, um deine Entscheidung zu vereinfachen.


Terrarium: Welche Arten gibt es?

 

Glas-Terrarien: Hier geht es zu den Glasterrarien

 

Top Produkt

* Preis wurde zuletzt am 19. Februar 2018 um 20:54 Uhr aktualisiert

 

Glasterrarien liegen in der Anschaffung im mittelpreisigen Bereich, zwischen den Holzterrarien und den Kunststoffterrarien. Ihr Vorteil ist klar ihre Wasserfestigkeit, wodurch sie auch sehr leicht zu reinigen sind. Man kann von jeder Seite in das Terrarium sehen und sie sind ansehnlicher, als Terrarien aus Holz. Dadurch, dass sie aus Glas bestehen,weisen sie jedoch ein höheres Gewicht auf.

Ihre Wärmedämmung liegt auch im unteren Bereich, was die Kosten des Stroms wiederum beeinflusst. Wenn du vor hast Glasterrarien selbst zu bauen, solltest du dich sehr gut mit dem Material Glas und seine Komponenten auskennen. Dies sollte man als Laie eher den Fachleuten überlassen.

 


Holz-Terrarien: Hier geht es zu den Holzterrarien

 

Top Produkt

* Preis wurde zuletzt am 12. Mai 2018 um 20:27 Uhr aktualisiert

 

Wer von Holzterrarien spricht, meint meist die Bauart aus Spanplatten. Diese sind kostengünstig in der Anschaffung und in vielen Größen erhältlich. Doch auch aus richtigem Holz kann ein Terrarium gebaut werden. Dabei solltest du dich nach den richtigen Holzarten für das bestimmte Tier erkundigen. Der Vorteil bei Holz liegt in seinen günstigen Kosten und der Wärmedämmung, was auch wieder den Strom spart. Nachteilig ist die Reinigung zu erwähnen und das nicht so dekorative Aussehen. Um Spanplatten wasserfest zu bekommen, muss man sie aufwändig mit einem Kunstharz versiegeln.

 


Aluminium-Terrarien: Hier geht es zu den Aluminiumterrarien

 

Top Produkt

* Preis wurde zuletzt am 19. Februar 2018 um 20:55 Uhr aktualisiert

 

Im Grunde bestehen die Seiten-und Rückwände nicht aus Aluminium, sondern nur die Aussenverstrebungen. Daher haben sie die gleichen Eigenschaften wie Glasterrarien. Ausser die Scheiben wurden aus einem Kunststoff hergestellt, was das Gewicht des Terrariums beinflusst.


Starter-Set: Hier geht es zu den Startersets

 

Top Produkt

* Preis wurde zuletzt am 19. Februar 2018 um 20:55 Uhr aktualisiert

 

Ein Starter-Set ist das Richtige für den Anfang in die Terraristik. In ihnen ist schon so gut wie alles enthalten was man braucht. Die Komponenten sind aufeinander abgestimmt. Man kann kleines Zubehör dazu kaufen, um den Tieren einen gerechten Lebensraum zu bieten. Auch hier sollte ein Anfangswissen gegeben sein.

 

Gib uns doch ein Kommentar und wenn dir unsere Seite gefällt teile sie mit deinen Freunden und Bekannten.